Lebendige Zentren in Hessen

Jetzt bewerben: Lebendige Zentren in kleinen Städten und Gemeinden

Wichtiger Hinweis bzgl. COVID-19 

Aufgrund der aktuellen Situation wird darauf hingewiesen, dass die für den Antrag auf Aufnahme in das Programm "Lebendige Zentren in kleinen Städten und Gemeinden in Hessen" benötigten Beschlüsse auch nach Ablauf der Antragsfrist nachgereicht werden können.


Kleine Städte und Gemeinden in Hessen sind attraktive Wohnorte, Ankerpunkte für die wirtschaftliche Entwicklung, Gemeinschaftsort und Erholungsraum. Trotz vieler positiver Beispiele in hessischen Städten und Gemeinden besteht ein fortlaufender Entwicklungsdruck. Themen wie Arbeitsplatzverlust und Abwanderung, Pendlerverkehr zu den Arbeitsorten, demografischer Wandel und die Tragfähigkeit der Daseinsvorsorgeeinrichtungen führen insbesondere in ländlichen Räumen zu ernsten Herausforderungen bei der Funktionalität und der Attraktivität für die Versorgung der Bevölkerung. Um diese Herausforderungen gemeinsam mit den hessischen Kommunen anzugehen, hat die Landesregierung beschlossen ein Förderprogramm, speziell für kleine Städte und Gemeinden, aufzusetzen und auf den Weg zu bringen.

 

Das Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren in kleinen Städten und Gemeinden in Hessen“ ruft alle interessierten Städte und Gemeinden in Hessen zwischen 2.000 und 20.000 Einwohnern dazu auf, ihre einzigartigen Zentren zu gestalten und auszubauen.

 

Das Programm „Lebendige Zentren in kleinen Städten und Gemeinden in Hessen“ fördert Maßnahmen, die zur Sicherung der öffentlichen Daseinsvorsorge sowie der Funktions- und Angebotsvielfalt beitragen. Schwerpunkte der Förderung sind der Erhalt bedeutender Gebäude, die Stärkung des Wohnens im Innenbereich und die Behebung von Leerständen. Gefördert werden Projekte, die der Klimaanpassung und dem Klimaschutz dienen und die Freiflächenentwicklung stärken. Auch die Schaffung von Barrierefreiheit sowie die Entwicklung und die Integration moderner Mobilitätsformen sind wesentliche Inhalte dieses Förderprogramms.

 

Das Programm Lebendige Zentren richtet sich an alle, die ihre Stadt oder Gemeinde aktiv gestalten und dadurch eine belebte und lebenswerte Heimatstadt erhalten wollen.

 

Hessische Städte und Gemeinden zwischen 2.000 und 20.000 Einwohnern können sich noch bis zum 05. Juni 2020 bewerben.

 

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie hier

Close Print