Hanau:

Hanau baut um! – Das City-Konjunkturprogramm

„Hanau baut um!“ – und zwar nicht nur hier und da. Die gesamte Innenstadt erhält ein neues Gesicht. Die zentralen Innenstadtplätze werden neu gestaltet, ihre städtebaulichen Funktionen verändert oder ergänzt. Zukünftig wird man von Platz zu Platz gelangen und dabei die unterschiedlichen historischen Ambiente, die Hanau zu bieten hat,  deutlicher wahrnehmen können.

 

Ergänzend dazu erfahren die zentralen Straßenräume – neben der technischen Instandsetzung – eine gestalterische Aufwertung.

 

Neben den städtischen Großprojekten werden aber auch die privaten Immobilienbesitzer motiviert, in ihre Gebäudesubstanz zu investieren. Mit dem City-Konjunkturprogramm  (CKP) werden Anreize – finanzieller wie ideeller Art – geschaffen, sich auch mit der eigenen Immobilie am großräumigen Stadtumbau in Hanau zu beteiligen. Eine gelungene Kooperation, das Engagement privater und öffentlicher Partner, eine vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit, die Transparenz und umfassende Information der Bürger und Bürgerinnen sowie die für mögliche Interessenten leicht zugängliche individuelle Beratung haben das CKP so erfolgreich werden lassen. Mit Hilfe des CKPs ist es gelungen, die Förderung von Bund und Land zu einem Hebel für private Investitionen werden zu lassen. Dies trägt der Zielsetzung des Programms Aktive Kernbereiche in Hessen in besonderer Weise Rechnung.

Foto: Plakette CKP
Plakette an einer Immobilie, die durch das City-Konjunkturprogramm gefördert wurde (Foto: NH ProjektStadt)

Die Stadt Hanau wird seit dem Jahr 2008 aus dem Förderprogramm Aktive Kernbereiche in Hessen gefördert.


Weitere Informationen und ausführliche Hintergründe finden Sie hier:

Close Print