Die Weilburger Brückenköpfe

Weilburg an der Lahn (Foto: HA Hessen Agentur GmbH)

Durch die naturräumlichen Grenzen waren bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts die baulichen Möglichkeiten innerhalb der bestehenden Stadtgrenzen ausgeschöpft.


Erste Erweiterungen fanden ab 1816 entlang des Stadtausgangs in Richtung Frankfurt bzw. ab 1830 jenseits der alten Brücke statt. Diese ersten Erweiterungen
entsprechen dem förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet „Weilburger Brückenköpfe“.

Ausführliche Projektbeschreibung

Close Print