Lebendige Zentren:
Reichelsheim (Odenwald), „Aktiver Kernbereich Reichelsheim“

Die Gemeinde Reichelsheim (rd. 9.000 Einwohner) liegt im mittleren Odenwald im Odenwaldkreis. Im Jahr 2019 wurde Reichelsheim in das Förderprogramm Lebendige Zentren aufgenommen.

 

Das Fördergebiet umfasst die Siedlungsfläche des Ortskerns mit ca. 19,6 ha und einen Landschaftsraum von ca. 3,9 ha. Die historische Bausubstanz ist überwiegend von Fachwerkbauten mit rückwärtigen Hofanlagen geprägt. Innerhalb des Kernbereichs zeichnen sich Funktionsverluste und damit einhergehende Leerstände von Wohngebäuden und Ladenlokalen ab. Auch die einstmals ortsbildprägenden Gebäudestrukturen der ehemaligen REHA-Klinik am Rande des historischen Ortskerns weisen erhebliche städtebauliche Handlungserfordernisse auf.

 

Durch seine Lage in der Mitte des hessischen Odenwaldes besitzt Reichelsheim ein hohes Potenzial, zu einer attraktiven Wohnortgemeinde am Rande der Ballungsräume Rhein-Main-Darmstadt und Rhein-Neckar zu werden. Ziel ist es daher, die Gemeinde Reichelsheim als das „grüne Herz“ des Odenwalds mit den Funktionen Wohnen, Arbeiten, Lernen und Erholen innerhalb des bestehenden Siedlungsgebiets zu entwickeln. Die Angebotsvielfalt in den Bereichen Wohnen, Kultur, Natur, Gesundheit, Dienstleistungen und Handel soll erhöht werden. Schlussendlich bietet die Integration des Landschaftsraumes in die Ortsstruktur die Möglichkeiten, die Attraktivität des Ortskernes zu erhöhen.

 

Zur Web-Site der Gemeinde Reichelsheim:

https://www.reichelsheim.de

Ausgewählte Projekte


Fördergebiet

Vorläufiges Fördergebiet „Aktiver Kernbereich Reichelsheim“ – Lebendige Zentren (Plan: Gemeinde Reichelsheim)
Close Print