Bebra

Tag der Städtebauförderung in Bebra: Staatsminister Michael Roth informiert sich über die aktuellen Sanierungsplanungen am Bahnhofsinselgebäude (Foto: Wilfried Apel)

Einwohner

14.000

Förderprogramm 

Stadtumbau in Hessen


Tag der Städtebauförderung in Bebra: Neuer Bahnhofsvorplatz übergeben

Bebras Innenstadt hat ein markantes Eingangstor mit der Umgestaltung des gesamten Bahnhofsgeländes bekommen. Die offizielle Einweihung wurde am 5. Mai 2018 im Rahmen des Tages der Städtebauförderung würdig gefeiert.

Zur feierlichen Eröffnung konnten zahlreiche Gäste aus der Bundes, Landes-und Kommunalpolitik und natürlich viele Bürger der Stadt begrüßt werden. Für Bebra war dies ein besonderer Tag, weil er ein weiterer Meilenstein des Stadtumbaus ist, der für die Eisenbahnerstadt von beispielhafter Bedeutung ist.

Einer der wichtigsten Bahnhöfe in Nordhessen hat nicht nur ein modernes Gesicht bekommen, sondern ist nach 170 Jahren einer der am besten ausgestatteten Bahnhöfe in der Region. Die weithin sichtbaren Glasdächer symbolisieren die Bedeutung des öffentlichen Nahverkehrs für die Stadt - sie markieren den Übergang vom Bahnverkehr zum weiterführenden Busverkehr und sind markantes Eingangstor zur Innenstadt.

 

Begonnen hat die Veränderung des Bahnhofes 2012 mit der kompletten Modernisierung der rund 5500 m² Bahnsteigfläche, dem Neubau von 210 m Bahnsteigdach, der Umgestaltung der Personenunterführung, dem Neubau von drei Aufzugsanlagen sowie dem Rückbau des gesamten Bahnsteigs eins und der alten Bahnsteigdächer. Dazu kamen die Anhebung der Bahnsteige zum höhengleichen Einstieg in den Zug sowie der Neubau der Bahnsteigausstattung und moderne Fahrgastinformation.

 

Mit der Modernisierung des Bahnhofs und des Bahnhofsumfeldes ging eine komplette Veränderung des gesamten Quartiers einher, da der Bahnhof nach Jahrzehnten städtebaulich integriert wurde. Somit ist der Bahnhof Bebra wieder die Visitenkarte der Eisenbahnerstadt.

 

Eine Schlüsselfunktion bei der weiteren Entwicklung des Bahnhofes Bebra zu einem Mobilitätsknotenpunkt mit komfortabler Infrastruktur fällt dem Bahnhofsgebäude (Inselgebäude) zu, das wie auf einer Insel inmitten der Gleisanlagen liegt. Dafür wurden in den letzten Jahren die entscheidenden Weichen gestellt. Neben dem Inselgebäude werden der Lokschuppen sowie das Kesselhaus aus Mittel des Bundes und des Landes Hessen saniert.

 

Quelle: Stadt Bebra

 

(Foto: Stadtentwicklung Bebra GmbH)
Close Print