Interkommunales Projekt: Impulsförderprogramm

Ein Cafe in Wald-Michelbach nach der Instandsetzung mit Hilfe des Impulsförderprogramms (Fotos: Nassauische Heimstätte)

Ein wichtiger Baustein zur Stärkung der beiden Kernbereiche ist die Aufwertung des gesamten Stadtbildes. Insbesondere die Instandsetzung von Fassaden und Freiflächen ist hier von großer Bedeutung.

 

Um private Maßnahmen anzustoßen, haben die beiden Gemeinden ein Impulsförderprogramm für private Eigentümer ins Leben gerufen. Die Zuschusshöhe je Maßnahme kann bis zu 10.000 Euro betragen, sofern sich der Eigentümer verpflichtet, die Vorgaben des für beide Standorte gleichermaßen geltenden Gestaltungsleitbildes einzuhalten. Bei einer Förderquote bis zu 50 % muss der Eigentümer mindestens den maximalen Zuschuss investieren.

 

Interessierte Eigentümer werden durch das Kernbereichsmanagement beraten und bei der Vorbereitung und Durchführung der Maßnahmen unterstützt. Darüber hinaus können sich die Immobilienbesitzer auch im Hinblick auf energetische Sanierungsmaßnahmen durch die Bau- und Energieberatung  Unterstützung aufsuchen.

… und vor der Sanierung (Foto: Nassauische Heimstätte)
Close Print