Aktive Kernbereiche in Hessen:
Innenstadt Bürstadt

Der neue Marktplatz in Bürstadt bietet Raum für Veranstaltungen jeder Art (Foto: Nassauische Heimstätte)

Das Fördergebiet des ca. 16.000 Einwohner zählenden Mittelzentrums Bürstadt umfasst im Wesentlichen den erweiterten Innenstadtbereich. Mängel im Stadtbild und in der Aufenthaltsqualität der öffentlichen Räume hatten eine negative Auswirkung auf die Attraktivität der Innenstadt zur Folge.

 

Mit Hilfe des Förderprogramms hat der zentrale Innenstadtbereich mehr und mehr an Attraktivität gewonnen: Ein neuer Marktplatz im Herzen der Stadt als gewerblicher, aber auch kommunikativer Treffpunkt und die schrittweise Sanierung von privaten Immobilien mit Hilfe des Anreizprogramms haben dazu geführt, dass sich Stadtbild und Stadtstruktur maßgeblich zum Positiven verändert haben.

 

Durch die gelungene Kombination der Förderprogramme Aktive Kernbereiche und Lokale Ökonomie konnten für private Akteure erhebliche Anreize zur Investition in ihr Eigentum geschaffen werden. Innerstädtische Funktionen, wie z.B. das Wohnen, wurden gestärkt und bereits erfolgreich umgesetzte private Maßnahmen finden immer wieder neue Nachahmer.

 

Nach den bereits erzielten Erfolgen will sich die Stadt nun eines weiteren wichtigen Areals in der Innenstadt widmen: dem Bahnhof und dessen Umfeld. Dort sollen insbesondere das Gesamterscheinungsbild und die Nutzerfreundlichkeit des Bahnhofsvorbereichs aufgewertet werden.

 

Zur Projektseite des Standortes

 

Tag der Städtebauförderung 2015 in Bürstadt

 

Ausgewählte Projekte


Fördergebiet

Fördergebiet Bürstadt - Aktive Kernbereiche in Hessen (Plan: Stadt Bürstadt)
Close Print