Mainvorland und Kelsterbacher Terasse

Zugang zum Mainufer - Vorher (Foto: HA Hessen Agentur GmbH)
Zugang zum Mainufer - Nachher (Foto: ProjektStadt)

Im Rahmen des Förderprogrammes „Sozialer Zusammenhalt“ soll das Mainufer in Kelsterbach wieder erlebbar gemacht werden. Die Umsetzung erfolgt in drei Bauabschnitten. Der erste wurde bereits abgeschlossen. Hierbei lag der Fokus auf der Beseitigung von Gefahrenstellen im Wegeverlauf entlang des Hafens. Es wurde ein neues Wegekonzept erarbeitet, welches das Wohngebiet Mainhöhe mit zwei neu geschaffenen Wegeverbindungen direkt an das Hafengelände und an den Radweg Frankfurt-Mainz anschließt. Der Radweg am Hafen wurde im April 2020 freigegeben. Auch wurde ein Zugang in Höhe der Rüsselsheimer Straße 155 umgesetzt. Die historische Bastion ist in die Gestaltung integriert und dient als Treff und Ausblickpunkt.

 

In den nächsten Bauabschnitten ist die Aufwertung der vorhandenen Grünfläche für die Bevölkerung und insbesondere für die BewohnerInnen geplant. Derzeit besteht die Grünfläche aus einer wilden Wiese, die von der Bevölkerung nur wenig genutzt wird. Die Aufenthaltsqualität wird durch eine Umgestaltung und neue Nutzung der Fläche und des Mainufers verbessert. Im letzten Abschnitt soll ein barrierearmer Zugang zum Mainvorland in Höhe der Rüsselsheimer Straße 129 und des Fachmarktzentrums geschaffen werden.

Close Print