Das Hessische Klimakontingent 2023

Zeigen Sie mit Ihren innovativen Projekten und Maßnahmen, wie Klimaschutz und Klimaanpassung in besonderer Weise gelingen kann. Setzen Sie wichtige Impulse für die nachhaltige Entwicklung Ihrer Kommune und verwirklichen Ihre Projektideen für eine zukunftsfähige und klimaresiliente Stadt von morgen.

 

Bewerben Sie sich bis zum 15. Februar 2023, um Städtebaufördermittel aus dem hessischen Klimakontingent zu erhalten. Das Land Hessen reserviert erneut 15 Millionen Euro Fördermittel innerhalb der Städtebauförderprogramme „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und Nachhaltige Erneuerung“ für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen.

 

Welche Ideen werden gesucht?

Zur Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels auf die gebaute Umwelt bedarf es innovativer Ansätze und Strategien. Aus dem Klimakontingent werden Maßnahmen gefördert, die in ihrer vorbildlichen und innovativen Art beispielhaft aufzeigen, wie Klimaschutz und Klimaanpassung gelingen kann. Förderfähig sind folgende Maßnahmen, insofern sie einen überdurchschnittlichen Beitrag zu Klimaschutz und Klimaanpassung leisten:

 

  • Konzepte, Gutachten, Städtebauliche Verfahren und Wettbewerbe
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zwischennutzung
  • Umgestaltung von Straßen, Wegen, Plätzen und Freiflächen
  • Begrünung von Dächern und Fassaden
  • Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden

 

Teilnahmebedingungen

Antragsberechtigt sind ausschließlich Kommunen der Städtebauförderung in Hessen, die einen Jahresförderantrag 2023 stellen. Hierzu gehören die Förderstandorte der Programme “Lebendige Zentren”, “Sozialer Zusammenhalt” und “Wachstum und Nachhaltige Erneuerung”.

 

Die eingereichten Projektbeiträge müssen nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung (RiLiSE) in der jeweils gültigen Fassung förderfähig sein.

 

Wie sieht das Bewerbungsverfahren aus?

Die Anträge sind parallel zur Jahresantragsstellung bis zum 15. Februar 2023 an die Ihnen bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der WIBank und der HA Hessen Agentur GmbH zu übersenden.

 

Sie können die Antragsunterlagen sowie die Ausschreibung vorab unter Downloads abrufen.


Close Print